Über Roos Vehicle Logistics

Roos Vehicle Logistics führt Dienstleistungen rund um das Automobil aus. Ob Vorbereitung von Neufahrzeugen für den Erstkunden oder die Rücknahme und Aufbereitung von Gebrauchtfahrzeugen: der Mehrwert im Lebenszyklus eines Automobils ist unsere Priorität. Davon profitieren unsere Kunden in der Automobilindustrie, Autovermietung und dem Autohandel. Über 155 motivierte Mitarbeiter sorgen für den reibungslosen Ablauf. Drei Standorte mit einer Betriebsfläche von ca. 62 ha sichern exzellenten Service für unsere Kunden.

Standorte

Faulbach

Auf einer Fläche von insgesamt 295.000 m² führen wir am Standort Faulbach die Rücknahme und Aufbereitung von Gebrauchtwagen durch. Neben der Straßenanbindung entsteht auf dem neuen Gelände in den kommenden Jahren ein Ganzzug-Gleisanschluss und die Reaktivierung zweier Schiffsanlegestellen.

Großmehring

Das Handling von Neufahrzeugen aus der Produktion und Gebrauchtfahrzeugen aus der Leasingrückgabe sind Bestandteile der Dienstleistungen am Standort Großmehring. Hier werden jährlich bis zu 10.000 Fahrzeuge umgeschlagen.

Karlskron

Karlskron hat sich als Automobilumschlag-Hub etabliert. Seit 1994 werden hier Fahrzeuge umgeschlagen. Der Standort verfügt über eine gute Infrastruktur mit PDI-Straße, Räderlager und state-of-the-art Technik.

Hemau

Hemau ist neben Faulbach ein Kompetenzzentrum für Gebrauchtwagenhandling und Aufbereitung. Auf 54ha Fläche werden Pkw und leichte Nutzfahrzeuge bewertet, veredelt und als gut erhaltene Gebrauchtwagen in den Markt gebracht. Das Handling von Neufahrzeugen zählen neben dem Remarketing von Gebrauchtwägen ebenfalls zu den Dienstleistungen in Hemau.

The Goal: Climate Neutral

Als relativ junges Unternehmen ist der Anspruch an Nachhaltigkeit hoch: jeder neue Standort wird ab 2022 CO2-neutral (Scope 2) im Betrieb hochgefahren und digital vernetzt. Bestehende Standorte werden Schritt für Schritt fit gemacht für die Zukunft. Die größtmögliche Reduktion der Treibhausgasemissionen ist Kernziel. Neben den Betriebsflächen gehören noch ca. 26 ha Grün- und Ausgleichsflächen zu den Standorten.